Mythos Leo Fender, Erfinder der E-Gitarre, Teil 2

Bild: H.Hahues

Sendung am 08.05.21 um 20:04 Uhr

Der Bassist und Schlagzeuger Hellmut Jung aus Voerde berichtet über das Genie Leo Fender, der die Technik der elektrischen Gitarre zu einem Welterfolg machte. Leo Fender war der Wegbereiter für alle Gitarristen, die eine E-Gitarre spielten. Durch seine geniale Idee, Töne technisch zu verstärken, hat die Rock und Pop Musik erheblich an Popularität gewonnen. Im zweiten Teil dieser Sendung gibt es noch Infos, die in die Sendung vom 10 April nicht mehr passten.

Somit neue Geschichten von Hellmut Jung, dem Experten für Gitarrenbau. Musikalische Beispiele runden die Sendung ab.

Hanns-Dieter Hüsch Geburtstag

Bild H.Hahues

Sendung am 06.05.21 um 20:04 Uhr

Am 6. Mai 1925 wurde Hanns Dieter Hüsch in Moers geboren. Die heutige Sendung nehmen wir als Anlass, den Ehrenbürger der Stadt Moers, mit O-Tönen aus dem Jahr 2010 nochmal zu hören. Aus dem Bürgerfunkarchiv gibt es ein Interview, das Harald Hau mit Hanns Dieter Hüsch führte. Dazu passend die Laudatio von Johannes Rau vom 16.12.2000. Es ist schon hörenswert, diese sehr seltenen Aufnahmen hier im Bürgerfunk zu senden. Somit gedenken wir diesem poetischen Kabarettisten an seinem Ehrentag.

FFF – Magazin für Fahrrad, Freizeit, Fitness

Bilder H.Hau / C.K.

Sendung am 04.05.21 um 20:04 Uhr

Das Magazin für Fahrrad, Freizeit und Fitness.

Die Themen: Stadtradeln im Kreis Wesel vom 02.05 bis 22.05.21, Radeln nach Knotenpunkten – neue Broschüre, Das „Honigfahrrad“, Corona-Stress und Ernährung, Schalke 04 Ex-Profi Didi Schacht mit Currywurst und Fitness, Achtung vor Eichenprozessionsspinnern, Ergebnisse des Deutschen Fahrradpreises „Best for Bike“ vom 27.04.21.

Kultur – Report

Bild: K.Göke privat

Sendung am 27.04.21 um 20:04 Uhr

Coronabedingt können keine FIVE o´Clock-Konzerte in der ev. Stadtkirche Moers angekündigt werden. Konrad Göke widmet sich deshalb heute ausgewählten Künsterinnen und Künstlern, ein bunter musikalischer Strauß gegen den Corona-Blues.

i – Punkt

Sendung am 25.04.21 um 19:04 Uhr

Der i-Punkt, das Magazin aus Wesel mit Rückblicken aus 30 Jahre Bürgerfunksendungen. Der Inhalt ist aus unterschiedlichen Sendungen der zurückliegenden Jahre. Also eine bunte Mischung.

● i-Punkt-Moderator Jürgen Knorr im Gespräch mit Wesels Filmemacher Winnie Rüth (2016)
● Radioreportage: Zu Besuch in der ehemaligen Kneipe „Am Lauerhaas“ (1990er-Jahre)
● Radio K.W. zieht von Rheinberg nach Wesel (2006/2007)

Wie immer gibt´s als Zugabe rockige und poppige Musik von gestern und heute.

Schalke 04 Urgestein „Didi Schacht“

Bild: H.Hau

Sendung am 24.04.21 um 20:04 Uhr

Fußballbundesligist Schalke 04 ist nach dem 0:1 in Bielefeld in die 2. Liga abgestiegen, zum vierten Mal. Wer zuletzt vor 30 Jahren maßgeblich an dem Aufstieg in die 1. Fußball-Bundesliga beteiligt war, das ist Didi Schacht. Harald Hau hat den ehemaligen S 04 -Kapitän an seinem Currywurststand in Orsoy besucht. Hier hat er mehr erfahren über die Fußballkarriere von Didi Schacht, seine Meinung zur Super-Liga und – seine Currywurst und die Fans.

Spargelzeit am Niederrhein

Sendung am 23.04.21 um 20:04 Uhr

Spargel, ein beliebtes Gemüse im Frühjahr. Wie wird Spargel eigentlich gepflanzt, was bedeuten die schwarzen und weißen Folien auf den Feldern, wie funktioniert eine Spargelschälmaschine? Mehr Wissenswertes rund um die begehrten Stangen hat Karlheinz Kamps auf einem Spargelhof am Niederrhein erfahren und selbst einmal das Spargelstechen ausprobiert…

Der Förderturm „Fritzen Henn“

Bilder H.Hau

Sendung am 20.04.21 um 20:04 Uhr

Während der Landesgartenschau 2020 (LAGA) auf dem ehemaligen Zechengelände Friedrich-Heinrich in Kamp-Lintfort, waren die beiden Fördertürme ein beliebtes Fotomotiv. Ein Besuchermagnet war der Große Förderturm mit seinen original erhaltenen Maschinen. Von dort kann man weit über den Niederrhein gucken. Harald Hau hat einen Blick gewagt und einiges über den ehemaligen Förderturm erfahren.

Bilder: H.Hau + C.K.

Sendung am 13.04.21 um 20:04 Uhr

Die Städte Moers und Duisburg sind sich einig: Keine Deponie auf der Berghalde Lohmannsheide! „Es droht eine Umweltkatastrophe!“, das meint ein breites Bündnis aus Zivilgesellschaft und Politik gegen die geplante Reaktivierung der Deponie-Halde Lohmannsheide. Die Gegner fürchten Emissionen wie Staub, Geruch, Lärm, Abgase, erhebliche Verkehrsbelastung, Trinkwassergefährdung und – den dauerhaften Verlust eines wertvollen, artenreichen Stücks Natur.

Zu den Hintergründen gibt es eine Zoom-Konferenz am 14. April um 19 Uhr, mit Vertretern der unteren Bodenschutzbehörde der Stadt Duisburg und Infos zu den Auswirkungen einer möglichen Deponie auf Boden und Wasser.